Monika Skandalis: »Interessante Einblicke in Zielgruppenpotentiale«

17. August 2021

Facebook scheint als soziales Netzwerk mit rückläufigen Wachstumszahlen an Wichtigkeit zu verlieren. Marketing Managerin Monika Skandalis erklärt im Interview, warum das Tool Facebook Business Manager dennoch nicht an Relevanz verliert.

Auch wenn Facebook selbst eher rückläufige Mitgliederzahlen hat – warum ist der Facebook Business Manager weiterhin ein wichtiges Marketingtool?

Auch wenn die Wachstumszahlen rückläufig sind, so ist Facebook immer noch eine der größten Social-Media-Plattformen in Deutschland. Laut Nutzerzahlen liegt Facebook mittlerweile hinter YouTube auf Platz 3. Wenn wir uns aber die Häufigkeit der Nutzung anschauen, schneidet Facebook besser als das Video-Portal ab. So sind es immer noch 35% der FB-Nutzerinnen und Nutzer ab 16 Jahren, die sich jeden Tag über Facebook auf dem Laufenden halten. Das macht den Facebook Business Manager zu einem mächtigen Tool im Social Media Marketing, mit dem immer noch große Reichweiten erzielt werden können.

Hinzu kommt, dass auch die Instagram Anzeigen über den Business Manager verwaltet werden. So hat man eine zentrale Schaltstelle für die Ads.

Wer regelmäßig Anzeigen über Facebook schaltet, egal ob selbst oder über einen Dienstleister, sollte sich mit den Grundlagegen des Business Managers vertraut machen, um hier die bestmöglichen Ergebnisse zu erreichen.

Für welche Zwecke eignet es sich und ab welchem monetären Einsatz macht das Tool Sinn?

Der Business Manager dient als zentrale Verwaltungsinstanz. Hier kann übersichtlich im Team gearbeitet werden und es lassen sich mehrere Werbekonten verwalten. Zugriffsrechte und Verwaltung von Seitenaktivitäten können unterschiedlich verteilt werden.

Aber auch wer allein eine Seite verwaltet, kann durch den Werbeanzeigen-Manager interessante Einblicke in Zielgruppenpotentiale gewinnen, hat Zugriff auf den Facebook-Pixel und kann so auf die volle Bandbreite von Anzeigenmöglichkeiten zugreifen.

Was sind zentrale Kennzahlen, um den Erfolg einer Kampagne zu messen?

Das unterscheidet sich immer mit dem Ziel der Kampagne. Facebook bietet hier verschiedene Werbeformate an, deren Erfolg wiederum durch unterschiedliche KPIs bewertet werden sollte. Die wichtigsten KPIS sind jedoch Reichweite, Klicks, Cost per Click (CPC), Conversions, Kosten pro Ergebnis und Interaktionen.

Wie Sie den Facebook Business Manager für sich nutzbar machen, erfahren Sie im pubiz-Webinar .

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Copyright © 2021 Harenberg Kommunikation