Praxisbeitrag

Aufrüsten fürs Geschäft mit den Babyboomern

Die deutsche Gesellschaft altert und die Zielgruppe 50+ wird wichtiger.Das ist nicht neu, aber zentral, wenn Handel Erlebnis und »dritter Ort« sein soll. Mit Barrierefreiheit und großen Beschriftungen allein ist es deshalb nicht getan.

Attraktive Innenstädte, Einkaufen als Erlebnis, Geschäfte als dritter Ort: Der stationäre Einzelhandel ist auf der Suche nach funktionierenden Zukunftsmodellen, die die Ladengeschäfte von der Online-Konkurrenz abgrenzen. Nicht zufällig setzen viele Händler, darunter auch große Buchhandelsunternehmen, neue Ladenkonzepte um, mit dem Ziel, die Geschäfte als Ort der Freizeit und nicht als Ort der bloßen Bedarfsdeckung zu positionieren. Das Berliner Kulturkaufhaus Dussmann etwa verfügt nach seinem Komplettumbau jetzt über 250 Sitzgelegenheiten, 1 Lesezimmer und 5 Community-Tische zum gemeinschaftlichen Arbeiten. Mehr ladengestalterische Aufenthaltsqualität geht kaum. Bei allen Konzepten im Fokus: der Kunde mit seinem Bedürfnis nach Emotion und Wohlbefinden.

 

Babyboomer als wichtige Kundengruppe

Eine Kundengruppe, die zunehmend interessant wird, ist die Generation der Babyboomer. Die geburtenstarken Jahrgänge, also diejenigen, die

Die deutsche Gesellschaft altert und die Zielgruppe 50+ wird wichtiger.Das ist nicht neu, aber zentral, wenn Handel Erlebnis und »dritter Ort« sein soll. Mit Barrierefreiheit und großen Beschriftungen allein ist es deshalb nicht getan.

Attraktive Innenstädte, Einkaufen als Erlebnis, Geschäfte als dritter Ort: Der stationäre Einzelhandel ist auf der Suche nach funktionierenden Zukunftsmodellen, die die Ladengeschäfte von der Online-Konkurrenz abgrenzen. Nicht zufällig setzen viele Händler, darunter auch große Buchhandelsunternehmen, neue Ladenkonzepte um, mit dem Ziel, die Geschäfte als Ort der Freizeit und nicht als Ort der bloßen Bedarfsdeckung zu positionieren. Das Berliner Kulturkaufhaus Dussmann etwa verfügt nach seinem Komplettumbau jetzt über 250 Sitzgelegenheiten, 1 Lesezimmer und 5 Community-Tische zum gemeinschaftlichen Arbeiten. Mehr ladengestalterische Aufenthaltsqualität geht kaum. Bei allen Konzepten im Fokus: der Kunde mit seinem Bedürfnis nach Emotion und Wohlbefinden.

 

Babyboomer als wichtige Kundengruppe

Eine Kundengruppe, die zunehmend interessant wird, ist die Generation der Babyboomer. Die geburtenstarken Jahrgänge, also diejenigen, die

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 EUR erreicht haben. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered by